Ratgeber zu pflanzlicher Ernährung in Krankenhäusern

Neuer Wegweiser zu gesunder, nachhaltiger, pflanzlicher Ernährung in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen ist jetzt online

Pressemeldung der Firma BKK ProVita
Der neue Wegweiser zur Einführung pflanzlicher Ernährung in Krankenhäusern


In Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig. Das Deutsche Krankenhausinstitut kennt die Herausforderungen, die damit verbunden sind. Der Vorstand Dr. Karl Blum sagt: „Das Interesse an einer nachhaltigen und gesunden Ernährung wächst stetig in der Bevölkerung, doch häufig fehlen das Wissen und der Mut, neue Wege in der Gemeinschaftsverpflegung zu beschreiten.“ Deshalb hat das Deutsche Krankenhausinstitut zusammen mit der, gesetzlichen Krankenkasse BKK ProVita und dem Beratungsunternehmen a’verdis einen Wegweiser zu gesunder, pflanzlicher Ernährung in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen entwickelt. Damit erhalten diese eine praktische Anleitung, um gesunde, nachhaltige und pflanzliche Ernährung anbieten zu können.

Bei der BKK ProVita weiß man: Pflanzenbasierte Ernährung ist gesund!

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, ist stolz auf diesen Ratgeber und sagt: „Bei der BKK ProVita weiß man: Pflanzenbasierte Ernährung ist gesund. Als gesetzliche Krankenkasse setzen wir uns dafür ein, dass diese Ernährungsform bekannter wird und möglichst viele Menschen Zugang dazu haben. Mit dem neuen Wegweiser unterstützen wir im Rahmen der betrieblichen und außerbetrieblichen Gesundheitsförderung nicht nur die Gesundheit von Patient*innen, sondern auch von Klinikpersonal.“

Wegweiser von Experten entwickelt

Entwickelt wurde der Wegweiser vom Beratungsunternehmen a’verdis, der BKK ProVita und dem Deutschen Krankenhausinstitut in Zusammenarbeit mit 30 Expert*innen, wie Krankenhausköch*innen, Caterer-Firmen, Ernährungswissenschaftler*innen und Klinikleiter*innen.

Bedeutung der Ernährung für die Gesundheit

Mitgewirkt hat auch Prof. Dr. Michalsen, Professor für klinische Naturheilkunde an der Charité Berlin. Er weiß: „Ernährung kann einen wesentlichen Beitrag in der medizinischen Versorgung der Zukunft leisten. Die Bedeutung der Ernährung für die Prävention und Therapie der modernen Volkskrankheiten ist enorm. Krankenhäusern kommt dabei eine Vorbildfunktion zu.“ Prof. Michalsen ist davon überzeugt, dass Krankenhäuser, die pflanzenbasierte Kost anbieten, sich als verantwortungsvolle, zukunftsweisende und ganzheitliche Institutionen sichtbar machen.

Hintergrundwissen und praktische Tipps für Großküchen

Der Wegweiser bietet Hintergrundwissen und Argumente für pflanzenbasierte Ernährung, klärt über deren gesundheitliche und ökologische Vorteile auf und enthält eine umfassende Anleitung zur Umstellung. Er stellt wichtige Nährstoffe und Lebensmittel vor, informiert über Lebensmitteleinkauf, Speiseplangestaltung, zeigt „Good-Practice-Beispiele“ und bietet gut geeignete Rezepte. Ausführliche Checklisten für verschiedene Umstellungs-Schritte enthält der Wegweiser ebenso wie Unterstützung bei der Marketing-Kommunikation.

Broschüre anfordern bei der BKK ProVita

Die Broschüre findet man zum Download im Internet unter www.bkk-provita.de/ernaehrung/wegweiser-ernaehrung-fuer-kliniken/. Die Druckversion kann bei der BKK Pro Vita, Frau Jasmin Jumtow (Telefon 08131/6133 1310, E-Mail jasmin.jumtow@bkk-provita.de) angefordert werden.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
BKK ProVita
Münchner Weg 5
85232 Bergkirchen
Telefon: +49 (8131) 61330
Telefax: +49 (8131) 61331590
http://www.bkk-provita.de

Ansprechpartner:
Michael Blasius
+49 (8131) 6133-1300



Dateianlagen:
    • Der neue Wegweiser zur Einführung pflanzlicher Ernährung in Krankenhäusern
Die BKK ProVita ist die Krankenkasse für ganzheitliche Gesundheit und Nachhaltigkeit. Sie bietet ihren Versicherten beste Leistungen bei natürlichen Heilmethoden, fördert die gesunde pflanzliche Ernährung, klärt über Achtsamkeit auf und setzt sich für Umweltschutz ein. Die BKK ProVita ist eine bundesweit geöffnete Betriebskrankenkasse mit Sitz in München. Mit rund 124.000 Versicherten zählt sie zu den 50 größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Im Jahr 2017 wurde die BKK ProVita 155 Jahre alt. Ihre Geschäftsstellen befinden sich in Ansbach, Augsburg, Bergkirchen, Berlin, Coburg, Deggendorf, Hannover, Ingolstadt, Mitterteich, München, Nürnberg, Schwandorf, Wiesbaden sowie jeweils ein Außendienstbüro in Dessau-Roßlau, Kempten, Köln, Soest und Piding.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.

Comments are closed.